Strategienseite in Bearbeitung
Fortschritt 6%

Strategien

Hiermit gebe ich euch gewisse mögliche Strategien mit auf den Weg. Kopiert dies niemals  1zu1! Macht eure eigene Gedanken und Meinungen dazu, passt gewisse Sachen auf euer Portfolio/Strategie an und profitiert vom gemeinsamen Wissen.

Diversifikation

Du kannst eine einzige Investition machen und damit völlig durch die Decke gehen. Genauso gut kann dies aber brutal nach hinten losgehen. Deshalb finde ich es absolut notwendig das Portfolio in verschiedenen Bereichen aufzuteilen. Dazu gehört ein kleines Risiko mit wenig Rendite, wie auch ein grosses Risiko mit viel Renditepotenzial. Durch den Mix verschiedener Anlageklassen kannst du dich gut absichern. Auch ist es wichtig, dass nicht nur eine Branche oder ein Bereich abgedeckt wird, sondern viele verschiedene. Was machst du wenn du nur in einer Sparte unterwegs bist, wenn es plötzlich deutlich ins Minus geht? Wirst du da womöglich nervös oder bekommst du sogar Panik?

Investierst du aber in verschiedene Assetklassen, so kannst du diese Problematik umgehen.

Beispiel

In unserem Beispiel gibt es 4 verschiedene Klassen. Die Klasse 1 steht für viel Wachstum, mit viel Gewinn und hohem Risiko. Die Klasse 4 ist wenig Risiko mit wenig Wachstum und mit stetigem kleinen Gewinn. Du hast ein Investitionskapital von 100 000 CHF zur Verfügung.

Im Beispiel 1 investierst du das gesamte Kapital ausschliesslich in die Klasse 1. Jedes Jahr hast du eine durchschnittliche Rendite von 30 %. Du prahlst bei deinen Kollegen immer, wie schön das Investieren doch sei. Nach 5 Jahren kommt jedoch ein Einbruch und deine Performance sinkt von Woche zu Woche und fällt schliesslich immer mehr ins Minus, immer weiter hinab. Schliesslich bekommst du Panik und verkaufst eilig alle deine Investitionen (natürlich genau zum Tiefpunkt). Leider hast du nun viel Geld verloren und deine Nerven sind am Ende. Die meisten Leute werden zum jetztigen Zeitpunkt höchstwahrscheinlich aufhören und nie mehr investieren. Geschichten davon gibt es ganz viele.

Im Beispiel 2 investierst du das gesamte Kapital zu je einem Viertel in jede Assetklasse. Somit ist deine Performance deutlich tiefer. Aber das macht nichts, denn auch nach 5 Jahren bist du noch vollkomen zufrieden mit deinen Investitionen und du hast sogar laufend in neue Projekte investiert. Nach 5 Jahren denkst du noch lange nicht an das Ende deiner Investorenkarriere. Somit hast du deutlich die besseren Karten gezogen.

Buy and hold

Wertpapiere/Unternehmen 1 x genau analysieren und längerfristig das Potenzial sehen. Kaufen und geniessen, zurücklehnen und das Leben chillen.

Da es warscheinlich die wenigsten schaffen werden einfach ruhig zu bleiben, kann z.b. einmal im Jahr ein Rückblick gemacht werden. So kannst du dich neu orientieren (Rebalancing).